Hauptspeise 2: Zitronenhuhn

Zutaten:

- 2 Hühnerbrustfilets (je 200g)

- 3 Frühlingszwiebeln

- 1 kl. Kopf Eisbergsalat

- 2 Zitronen

- 5 EL Mehl

- 5 EL Speisestärke

- Salz

- 500ml Öl

- 250ml Hühnerbrühe

- 2 EL Zucker

- frisch gemahlener weißer Pfeffer

- 2 EL Zitronensaft

Zubereitung

Die Hühnerbrustfilets waschen, trockentupfen und in 3 bis 4cm große Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen und zuerst in 4cm lange Stücke, dann in dünne Streifen schneiden. Den Salat waschen, trockenschleudern und in feine Scheiben schneiden. Aus 5 Esslöffeln Wasser, 2 Esslöffeln Öl, dem Mehl, 4 Esslöffeln Speisestärke und einem Viertelteelöffel Salz mit dem Handrührgerät einen Teig anrühren. Das Öl im Wok auf 175 Grad erhitzen. Hühnerfleischwürfel einzeln durch den Teig ziehen, überflüssigen Teig abtropfen lassen und die Fleischwürfel portionsweise im Öl 4 bis 5 Minuten frittieren. Die fertigen Stücke aus dem Öl heben, kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen und im Backofen bei 100 Grad warm halten. Die Hühnerbrühe mit Zucker, Salz, Pfeffer, Zitronensaft und der restlichen Speisestärke unter Rühren aufkochen, bis die Sauce gebunden hat. Frühlingszwiebeln untermischen und kurz in der Sauce garen. Salat anrichten und die abgekühlte Sauce darüber verteilen. Die Hühnerstücke in die Mitte darauf geben. Mit den Zitronenscheiben garnieren und sofort mit Reis oder Reisbandnudeln servieren.

Quelle: Asiatisch Kochen mit dem Wok, Tupperware Deutschland GmbH, Frankfurt 2. Auflage 2002, Seite 100

Hähnchenfleisch zerkleinern
Zutaten Zitronenhuhn
Frittieren des Zitronenhuhns
Ergebnis Zitronenhuhn