Kreis Soest und LWL wollen inklusive Schule vorantreiben

Quelle: Pressestelle Kreis Soest (http://www.kreis-soest.de)

"Kooperationsvereinbarung über gemeinsame Beschulung unterzeichnet

Pressemeldung vom 26.06.2013, Kreis Soest (kso.2013.06.26.323.lwl).

In der Bildungsregion Kreis Soest haben der Kreis Soest und der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) einen weiteren Baustein zur inklusiven Schule gelegt: Das Börde-Berufskolleg, das Hubertus-Schwarz-Berufskolleg und das LWL-Förderberufskolleg wollen ab sofort die gemeinsame Beschulung von Jugendlichen mit und ohne Behinderung im beruflichen Gymnasium als auch bei lernschwachen jungen Menschen vorantreiben. Die Kollegleitungen und Vertreter der beiden Schulträger Kreis Soest und LWL unterzeichneten am Mittwoch, 26. Juni 2013, in Soest eine entsprechende Kooperationsvereinbarung.

Ziel des inklusiven Unterrichts an Kursen des beruflichen Gymnasiums ist es, zunächst blinden und sehbehinderten Schülern ein breiteres Unterrichtsangebot in Biologie, Spanisch oder Kunst anzubieten. Lernschwache junge Menschen sollen vor allem in den Berufsfeldern Wirtschaft und Verwaltung, Metall und Hauswirtschaft von der langjährigen Erfahrung des LWL-Berufskollegpersonals profitieren. „Erfahrungen in der gemeinsamen Beschulung lassen sich auf andere Behinderungsformen und Berufskollegs übertragen“, heißt es in der Kooperationsvereinbarung, in der die beteiligten Schulen und ihre Träger sich unter anderem zur Bereitstellung von technischen Unterrichtshilfsmitteln, zur gegenseitigen Beratung und zum Austausch von pädagogischem Fachpersonal verpflichten."

Kontakt: Pressestelle, Wilhelm Müschenborn, Telefon 02921/303200

"Trafen sich zur Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung über die gemeinsame Beschulung: (vorne v. l.) Theo Wenker, Schulleiter des LWL-Berufskollegs Soest, LWL-Jugend- und Schuldezernent Hans Meyer, Maria Schulte-Kellinghaus, Dezernentin für Jugend, Schule und Soziales des Kreises Soest, Ulrich Gelsing, Hauptdezernent der Bezirksregierung Arnsberg für Förderschulen und sonderpädagogische Förderung, (hinten v. l.) Willi Wienecke, Leiter des LWL-Berufsbildungswerks Soest und der LWL-Schulverwaltung Soest, Thomas Busch, Leiter des Hubertus-Schwartz-Berufskollegs Soest, Dr. Peter Steinbüchel, Leiter des Börde-Berufskollegs Soest, und Dieter Hesse, Leiter der Abteilung Schulangelegenheiten des Kreises Soest."

Foto: Wilhelm Müschenborn/Pressestelle Kreis Soest